Angriff auf Mitarbeiter – Ausländerbehörde Bottrop bleibt geschlossen

Bottrop: Ausländerbehörde nach Angriff auf Mitarbeiter geschlossen

Am Mittwoch, den 17.10.18 kam es in der Ausländerbehörde Bottrop zu Auseinandersetzungen und auch einem Angriff auf Mitarbeiter. Die Zeitung „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“ (WATZ) berichtet, dass Mitarbeiter der Ausländerbehörde heftig bedroht und körperlich angegriffen worden sind. Folglich wurde von der Stadt Bottrop beschlossen, die Behörde bis auf Weiteres zu schließen.

Nach Angaben der Polizei, so weiter berichtet, handelte es sich bei dem Angreifer um einen 42-jährigen Mann, der zu einem Gesprächstermin in die Behörde kam. Das Gespräch soll eskaliert sein, dann kam es zu dem Angriff. Es heißt, der Mann habe mehrere Mitarbeiter bedroht, beleidigt und geschubst. Die drei betroffenen Mitarbeiter der Behörde sollen inzwischen bereits Anzeige erstattet haben. Der Mann wurde von der Polizei verhört und ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Andreas Pläsken, Sprecher der Stadt Bottrop, sagte der „WAZ“, dass die Mitarbeiter diesen heftigen Angriff nun erst einmal verkraften müssten.

Quelle


Eskalierende Gespräche bis hin zu körperlicher Gewalt sind gerade in Behörden und anderen Unternehmen mit hohem Publikumsverkehr keine Seltenheit. Im Nachhinein leiden die Opfer und Mitarbeiter oft noch für eine längere Zeit unter Angstzuständen bis hin zur Arbeitsunfähigkeit.

Stiller Alarm hat sich zur Aufgabe gemacht, solche bedrohlichen Situationen sofort zu unterbinden – bevor es zum Übergriff und körperlicher Gewalt kommt. Mit nur einem Klick kann unauffällig Hilfe aus den Nachbarbüros oder dem Wachdienst angefordert werden. Informieren Sie sich hier oder lassen Sie sich von uns beraten!

Ansprechpartner
Stiller Alarm - Jana Weber - Marketing
Jana Weber
Marketing

T: +49 (0) 30 – 814 526 510

info@stilleralarm.de
Veranstaltungen